Nachrichten - Einsätze

Jahreshauptversammlung LB Losheim

Löschbezirk Losheim zieht Jahresbilanz 2017

Jahreshauptversammlung mit Ernennungen und Beförderungen

Mitte Januar 2018 konnte Löschbezirksführer Jörg Wein vor zahlreichen geladenen Gästen in der Feuerwache Losheim Bilanz aus dem abgelaufenen Jahr 2017 ziehen.

Mit 133 Einsätzen wurde im vergangenen Jahr eine neue Höchstzahl erreicht. Insbesondere der Großbrand Ende Juli bei HITSELLER beschäftigte die Feuerwehrkameraden und die Angehörigen anderer Hilfsorganisationen über viele Stunden. Auch die umfangreichen und komplexen Nachlöscharbeiten zogen sich mehrere Tage hin.

Bei den Einsätzen im vergangenen Jahr konnten insgesamt 16 Menschen gerettet werden. Eine Person konnte leider nur noch tot geborgen werden. Die First-Responder-Gruppe leistete in 18 Fällen verunfallten oder erkrankten Bürgern bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erste Hilfe.

Beim Personalstamm galt es Erfreuliches zu vermelden. So konnte die Einsatzabteilung entgegen dem allgemeinen Trend einen Zuwachs um drei  Feuerwehrleute verzeichnen. Insgesamt stehen im Löschbezirk Losheim somit 83 aktive Feuerwehrleute zum Einsatz bereit.

Unter anderem ist diese erfreuliche Entwicklung ein Ergebnis der nachhaltigen und erfolgreichen Jugendarbeit im Löschbezirk Losheim. Die Jugendfeuerwehr zählt derzeit 30 Jugendliche, von denen in 2018 wieder 4-5 Übernahmen in die Einsatzabteilung erfolgen werden.

Um die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr zu erhalten, sind jedoch zahlreiche Übungen und Fortbildungen erforderlich. Besonders hervorzuheben ist es, dass insgesamt 6 Gruppen mit Losheimer Feuerwehrmitgliedern, teilweise unterstützt durch Kameraden aus anderen Löschbezirken, mit jeweils 2 Gruppen die Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold erfolgreich absolviert haben. Für dieses Engagement, zusätzlich zum Übungsdienst und Einsatzdienst, sowie der Gerätewartung für dieses anspruchsvolle Leistungsabzeichen zu üben, sprach Löschbezirksführer Jörg WEIN seinen ausdrücklichen Dank und Respekt aus.

In ihren Gastreden würdigten Bürgermeister Lothar Christ, Gemeindewehrführer Andreas Brausch, Kreisbrandinspekteur Siegbert Bauer, der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Georg Flesch und der Ortsvorsteher Stefan Palm das außerordentliche Engagement der Losheimer Wehr und sprachen ihren Dank für die geleistete Arbeit und die investierte Zeit aus. Der Vorsitzende des Brandschutzfördervereins Stefan Scheid, drückte zudem den fördernden Mitgliedern des Vereins seinen Dank aus, die verschiedene Beschaffungen erst möglich machten. So konnte aus Mitteln des Fördervereins eine kompakte Wärmebildkamera aus Vereinsmitteln beschafft werden. Eine aufwendige Anschaffung, die sich bereits mehrfach im Einsatz bewährt konnte.         

Im Anschluss an den Jahresbericht konnte Löschbezirksführer Jörg Wein einen besonderen Punkt aufgreifen. Die Aktivitäten der Altersabteilung, die ebenfalls mit 25 Angehörigen eine wesentliche Rolle im Löschbezirk spielt, sollen durch die Ernennung von Lothar WEIN zum Beauftragten für die Alterswehr verstärkt werden. Tatkräftig unterstützt wird er zukünftig von Jürgen PALM.

Zum Ende der Jahreshauptversammlung wurden durch Bürgermeister Lothar CHRIST 3 langjährige Feuerwehrkameraden in die Altersabteilung versetzt: Brandmeister Joachim WEINAND, Hauptlöschmeister Jürgen PALM und Hauptfeuerwehrmann Günther MÜLLER.

Zum Feuerwehrmann wurde Marvin BECKER befördert.

  • pic001
  • pic002

Simple Image Gallery Extended